Die Lockerungen in der kath. Kirche werden "analog" zu den allgemeinen Lockerungen umgesetzt. Da im kirchlichen Bereich die "3-G"-Regel nicht umgesetzt wird, bleibt die FFP2-Pflicht und der 2m-Abstand:

  • Keine Höchstzahl bei Taufen oder Hochzeiten (es gelten aber die Grenzen des jeweiligen Kirchenraumes)
  • Bei Begräbnissen keine Personenbegrenzung im Freien
  • Gemeindegesang ist wieder (mit kleinen Einschränkungen) möglich
  • Chorgesang mit "3-G"-Regel" möglich, sonst nur mit FFP2 und 2m-Abstand
  • Kommunionempfang: "Der Leib Christi - Amen" möglich
  • "Feldmessen" ohne Personenbegrenzung, aber mit FFP2 und 2m-Abstand
  • Erstkommunionen: zum Empfang der Kommunion nehmen die jeweiligen Kinder die Masken ab
  • Fronleichnam: auch Prozession möglich, wenn 2m-Abstand sicher gegeben ist

 

Die Bischöfe der Ostregion haben mit dem Kultusministerium vereinbart, dass die österlichen Gottesdienste unter strenger Einhaltung der geltenden Rahmenordnung stattfinden können.

  • Die Gläubigen sollen nach den Gottesdiensten nicht im Kirchenraum oder vor der Kirche zusammenstehen, um das Ansteckungsrisiko möglichst gering zu halten.
  • Die verordnete Ausgangssperre gilt nicht für die Teilnahme an Gottesdiensten.
  • Vorgeschrieben ist ein Abstand zu anderen Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, von mindestens 2 Metern.
  • Die FFP2-Maske ist während des gesamten Gottesdienstes verpflichtend.
  • Es wird dringend empfohlen, die sonst üblichen Prozessionen (Palm- und Osterprozessionen) in diesem Jahr nicht abzuhalten.
  • Speisensegnung: Diese kann im Rahmen der Osterliturgie abgehalten werden. Es erscheint sinnvoll, die Speisenkörbe in den Bänken zu belassen, damit es beim Hinbringen und Abholen der Körbe zu keiner Menschenansammlung kommt.

 

Aktuell wird der Pfarrbrief "Ostern 2021" verteilt und ist auch hier auf der Pfarr-Website zum herunterladen.

 

Durch die Corona-Pandemie muss auch der Aschenritus abgeändert werden: Der Aschenritus 2021 soll „wortlos und ohne Berührung“ gespendet werden.

Gemeint ist, dass die Gläubigen das Aschenkreuz nicht auf die Stirn erhalten, sondern es wird die Asche auf das Haupt gestreut.

Außerdem wird es eine eigene Fürbitte für alle an Corona Verstorbenen geben.

 

Termine für 2021Nach dem "3. Lock-Down" wurden nun die voraussichtlichen Pfarr-Termine für 2021 bekannt gegeben.

Da sich die CoV-Lage derzeit noch nicht abschätzen lässt, sind die angegebenen Termine alle vorbehaltlich zu verstehen.

Beim "klick" auf die Grafik kann die Übersicht als pdf heruntergeladen werden.

 

Liebe Pfarrangehörige!

Ab Sonntag, den 7. Februar dürfen wir wieder gemeinsam die hl. Messe feiern:

  • Für die Feier der Gottesdienste in der Pfarrkirche ist die FFP 2 Maske erforderlich,
  • Handdesinfektion beim Eingang und
  • ein 2 Meter Abstand einzuhalten zu den Personen, die nicht im gleichen Haushalt leben,
  • Chor- & Gemeindegesang sind untersagt.
  • Auch Taufen sind "in kleinstem Rahmen" wieder erlaubt

Ihr Pfarrer Marek

 

Liebe Pfarrangehörige!

Wenn der jetzige Lockdown nicht verlängert wird, dürfen wir am Sonntag, den 7. Februar gemeinsam die hl. Messe feiern. Das erfahren wir am Montag, den 1. Februar aus den Medien.

Für die Feier der Gottesdienste in der Pfarrkirche ist die FFP 2 Maske erforderlich und ein 2 Meter Abstand zu den Personen, die nicht im gleichen Haushalt leben.

Ich hoffe, dass wir bald wieder die Gottesdienste gemeinsam feiern dürfen.

Ihr Pfarrer Marek

 

Die katholische Männerbewegung der Pfarren Obritzberg-Oberwölbling (derzeit etwa 50 Mitglieder) ist eine kirchliche, männerspezifisch arbeitende Organisation. Sie bietet in Zusammenarbeit mit der Kath. Männerbewegung der Diözese St. Pölten Männern Raum zur Begegnung sowie Unterstützung in verschiedenen Lebenssituationen. Sie hat das Ziel, Beiträge zu einer heutigen Männerpastoral zu liefern sowie aktiv zu gestalten und pfarrliche Aktionen zu setzen und anzubieten.
Bei mehreren Sitzungen im Jahr werden Vorhaben und Aktionen besprochen, an die sich ein Part mit Gesprächsaustausch anschließt.

Besondere Schwerpunkte sind die Organisation eines jährlichen Einkehrtages in der Fastenzeit, die Nikolausaktion in den beiden Pfarren, das Bethlehemlicht zu Weihnachten in der Pfarre Obritzberg sowie die Gestaltung des Vatertages und weitere Initiativen im pfarrlich-pastoralen Bereich. Auch die mehrtägige jährliche Pfarreise wird von der Kath. Männerbewegung organisiert.

» Kath. Männerbewegung auf der Pfarrwebsite Oberwölbling

 

strernsinger blaßgrün farbeObwohl das Sternsingen erlaubt wäre, haben wir pfarrintern beschlossen es heuer nicht klassisch stattfinden zu lassen.

Sie werden in den nächsten Tagen ein Kuvert in ihrem Postkasten finden, in dem ein Folder und ein Zahlschein enthalten ist, mit dem Sie Ihren Spendenbeitrag überweisen können.

Wir wünschen Ihnen alles Gute für das kommende Jahr 2021.

 

Pfarrer Marek sowie PKR & PGR und Pfarrsekretärin wünschen allen ein Frohes Weihnachtsfest und Alles Gute für das kommende Jahr 2021!

Von 28. Dezember bis vorerst 17. Jänner werden die Hl. Messen von Pfarrer Marek als "private" Gottesdienste gefeiert.